Home / Allgemein / Letzte Chance

Letzte Chance

01.07.2010 | Keine Kommentare

Wie wahrscheinlich aus dem Titel erkennbar, haben wir das PlayOff-Spiel um den Einzug in die Austrianbowl verloren. Es war ein knappes Spiel, doch am Ende hieß der Spielstand 31:24 für die Danube Dragons.

Die Dragons bewegen den Ball sehr effektiv. Ein Drive, der innerhalb ihrer eigenen 10 Yards anfing, endete in unserer Endzone. Was ihre Offense noch ausmacht: sie nehmen unglaublich viel Zeit von der Uhr, dadurch musste unsere Offense ebenso effektiv arbeiten. Ein Abtasten der Passverteidigung gegen Anfang des Spiels war aufgrund unseres Gameplans nicht von Nöten, was bei dem Debakel zwei Wochen davor der Fall war. Auf der Suche nach dem fehlenden Touchdown hätten wir vielleicht ein 4th&1 ausspielen sollen und hatten einen vierten Versuch, der nicht gefangen werden konnte. Ansonsten haben wir unseren Gameplan wie einstudiert ausführen können.

Jetzt wartet die Eurobowl!
Aus irgendeinem Grund fühlte sich diese Niederlage nicht so schlimm an wie andere. Vielleicht, weil nur ganz besonderen Teams (wie zB dem dominanten Vikings Team 2005) der Einzug in die Austrianbowl & Eurobowl gewährt ist. Dieses Jahr hat das keine Mannschaft geschafft - und wir scheiterten nur verdammt knapp daran. Also denke ich anstatt an die Austrianbowl an unsere Chance am 4. Juli beim Eurobowl-Heimspiel gegen Berlin.

Was geschah auf der anderen Seite der PlayOffs?
Nach einem langen Football-Arbeitstag hatte ich am Montagabend Gelegenheit, die Wiederholung des zweiten Halbfinal-Spiels Raiders vs. Giants anzuschauen. Das war ein sensationelles Highscoring-Game bis zur letzten Sekunde. Das Spiel ging in die zweite Overtime, nachdem die Graz Giants 15 Sekunden vor Ende ausglichen und den Extrapunktversuch verkickten. Das starke Raiders-Team, das durch einen schlechten Snap die Feldposition für ihren letzten Versuch unnötig weit zurück versetzte, zeigte anschließend, dass der Austrianbowleinzug mehr als hart erarbeitet war.

Heimspiel gegen Berlin
Für uns als Vikings 2010 liegt unser letztes Spiel in greifbarer Nähe: die Eurobowl am kommenden Sonntag um 14 Uhr auf der Hohen Warte in Wien. Unser Gegner, die Berlin Adler, stehen zurzeit bei einer Bilanz von 10 gewonnen Spielen und einer Niederlage. Um bei diesem Spiel bestmöglich vorbereitet zu sein, fing unser Videostudium schon am Sonntag an. Berlin hat sich die starke Bilanz verdient: Groß, stark, und ob sie schnell auch noch dazu sind, sehen wir spätestens am Sonntag.

Der Berliner Headcoach, Shuan Fatah, hat 10 Jahre Erfahrung in der NFL Europe und stellt sein System sehr gut auf den Gegner ein. Ich hatte die Chance, ihn 2004 bei einem NFL Europe Summer Camp für Jugendliche kennen zu lernen. Ob er sich an mich erinnert? Sicher nicht, ich war damals unter vier österreichischen und einem italienischen Quarterback der ausbaufähigste. Doch das ist Vergangenheit. Heute sind die Berliner Adler mit ihrem mobilen Quarterback und Runningback ähnlich den Graz Giants und Prag Panthers, jedoch größer. Ich bin mir sicher, dass das „volle Haus“ am kommenden Sonntag die Erwartungen Berlins übersteigen wird - und dass unsere Fans zeigen können, welche Auswirkungen sie auf ein Footballmatch haben!

Antwort schreiben 111521 Aufrufe gesamt, 5 Aufrufe heute  

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.